aktuell2020-05-26T22:31:08+01:00

———-  Work in progress   —-  Aktuelle Arbeiten    —————   etc. —-

Rodung Kreuzung Lichtung

Neubebilderung aller Grimmschen Märchen (240)
Fünf Bände, fünf Jahre.
Verlag TEXTEM, Hamburg

Das Projekt bindet einen Großteil der Energie, und hat eine eigene Website, auf der es verfolgt werden kann. >
www.grimmschrat.de

Instagram: grimmschrat / facebook grimmschrat

wird unterstützt durch ein Arbeitsstipendium vom Kunstfonds Bonn (A1).

Das Projekt wird alle Märchen der Grimms in fünf Bänden herausgeben, bzw eine Bildwelt um sie entwickeln, in Zusammenarbeit mit dem Verlag Textem, Hamburg. Das Projekt ist partizipativ in der Entwicklung der Zeichnungen. Über Instagram / Newsletter / Website werden Positionsbestimmungen und Bildmotive diskutiert. Der Textkorpus der grimmschen Märchen als Baustein von Identitätskonstruktion wird einer Neubefragung unterzogen, die sich in den Zeichnungen niederschlägt. Die partizipativen Möglichkeiten beziehen gängige social media Formen ein, und versuchen das Projekt vom Feedback und von den Adressaten her so breit wie möglich aufzustellen. Der Kurzschluss zu Fantasy, LARP und einer Reihe ‚Szenen‘ aus dem Popbereich wird angestrebt.

Den etwa monatlichen Newsletter bitte über hans@grimmschrat.de buchen.

Dueruem Maria Grimm Märchen Tuschezeichnung
Grimm Maerchen Tusche

Der Wolf und die sieben Geisslein. Ziegenmutter beim Einkaufen.
Zeichnung aus GRIMMSCHRAT, Tusche auf Ppier, 40 x 30 cm, 2019

Lumpengesindel Grimm Maerchen Tusche

Das Lumpengesindel KHM 11. Die Ente vorm Wagen
Zeichnung aus GRIMMSCHRAT, Tusche auf Ppier, 40 x 30 cm, 2019