Börsen – Comic2019-04-14T19:54:38+01:00

Project Description

Die Erscheinung der Phantasie

Verlag der Kunst, Dresden, 2000

Published by Verlag der Kunst, Dresden, 2000

Das Buch entstand auf dem Höhepunkt des Dotcom – Hypes um die Börse als forschungsbasierter Comic.
„Schrat legt ein Comic-Buch vor, das den Mythos BÖRSE hinterfragt. Ausgangspunkt ist das wachsende Interesse der Öffentlichkeit für die Börse. Als Knotenpunkt der Finanzströme hat sie in den letzten Jahren als Projektions- und Aktionsfeld breite Aufmerksamkeit gewonnen. Einem finanziellen Wertesystem steht ein kulturelles nicht nur gegenüber, sonderen es ist mit ihm verwoben. Das beschränkt sich keinesfalls auf den Preis, den die Kunst erzielt. Wo sie finanziell bewertet wird, dreht Schrat den Spieß um und unterwirft das Phänomen Börse einer kulturellen Bewertung. 40 Interviews – mit Börsianeren, Outsidern und Personen aus dem Kunstgeschehen – bilden den Fundus für diesen Band. Die Zitate sind in eine Comic-Geschichte eingewoben, mit deren Symbolik Assoziationen und Reflexionen provoziert werden, die Zugang zu Kategorien wie Wert und Geld ermöglichen. Zwischen Kunstobjekt und Fachbuch ist dieser Comic ein unterhaltsamer Beitrag zur Diskussion über Wirtschaft und Kultur.“ (Verlagspublikation, Verlag der Kunst, 2001)

The book revolves around the dotcom-hype in 1999/2000 and the following rallye in the stock exchange. It is based on 40 interviews with brokers, investment bankers and financial journalists. It asks about the value systems in finances, and compares it in places with the arts. The quality of projections in story telling, the ‚phantasy in the markets‘ and ethical questions play a role. The interviews are cut into pieces and put in a crazy story which comments on the actual text snippets.